Infos zum Foyer Wiedikon

Das Foyer Wiedikon ist ein gemeinsames Projekt der Kantonsschule Wiedikon, der römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich und der evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich und wird  Katja Lehnert und Orlando Caduff geleitet.
Mit der Foyerarbeit wird an der KWI ein reichhaltiges Angebot geschafft: seien das gemeinsame Kochabenden  in den Räumlichkeiten des Foyers, Reisen oder Weekends mit der Kulturgruppe KWI, der täglichen Mittagstisch im Foyer oder Einzelgespräche bei Sorgen und Nöten.
Getragen von der ökumenischen Mittelschularbeit sind die Angebote des Foyers Wiedikon offen für alle Schülerinnen und Schüler, unabhängig von ihrer Konfession oder Religion. Der multikulturelle Hintergrund der Schülerinnen und Schüler wird als Gewinn für die gegenseitige Verständigung und den interreligiösen Dialog betrachtet. Die Foyerarbeit soll allen Schülerinnen und Schülern, aber auch der Schule als Ganzes zu Gute kommen und einen Beitrag zum gelingenden Zusammenleben von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern leisten.  
image-7467173-Foyer.jpg
Das Foyer Wiedikon ist ein/e  
  • Ort, der zur Kantonsschule Wiedikon gehört, sich jedoch nicht in der Schule befindet.
  • Treffpunkt zum gemütlichen Verweilen.
  • Stube mit gemütlichen Sofas für Diskussionen, zum Schwatzen oder klassenübergreifenden Austausch.
  • Rückzugsort zum Abschalten von der Schule.
  • Wohnung mit gut ausgestatteter Küche zum Kochen.
  • Aufenthaltsort mit Tischen für gemeinsames Essen.
  • Raum, der auch für verschiedene ausserschulische Treffen genutzt werden kann.